Kein Geld für Kunst? 

Kunst ist Veränderung. Kunst ist Experiment. Experimente brauchen Zeit. Zeit kostet Geld.

Kein Geld für Kunst. Kunst ist Nebenjob. Kunst wird Gehalt- los.

Reproduktion spart Zeit. Bestehendes spart Geld. Der Inhalt ist bedeutungslos. Recycling statt Reflexion.

Die Kunst ist leer. Das Paket ohne Inhalt. Der Inhalt ist Kunst. Das Paket bleibt ungeöffnet.


Das könnt ihr euch sparen!

Junge kreative Köpfe sollen durch das „Sparpaket“ gefördert werden. Viele NachwuchskünstlerInnen leiden unter unflexiblen Strukturen in der Kulturfinanzierung. Insbesondere junge KünstlerInnen sind mit der Erwartung konfrontiert, ihre Kunst rein als freiwilliges Engagement für die Sache selbst zu sehen. Somit wird die meiste Zeit mit anderen Jobs oder aber auch nicht selbst unterstützte Auftragsarbeiten verbracht und die Kunst kommt zu kurz. Eigentliche künstlerische Inhalte im Sinne einer gesellschaftsreflexiven Bearbeitung von Wirklichkeit und Experimente, die den Kulturbetrieb am Laufen halten würden, müssen nebenher und freiwillig erledigt werden. Möglichkeiten und Motivation schrumpfen und das eigentliche Engagement wird eingedämpft.


Die Kunst wird Gehalt- los. Das können wir uns nicht leisten!


KUNSTtransPORT will insbesondere junge KünstlerInnen motivieren, im Sinne einer künstlerischen Dynamik neu zu experimentieren, sich auszuprobieren und wieder Kunst zu liefern. Das Geld kommt den KünstlerInnen zu Gute! Das Paket ist dein Statement für eine ausreichende und reflektierte Kulturfinanzierung!!


Hol dir dein Sparpaket für eine freiwillige Spende und zeig es uns und deinen Nachbarn!

  Hier gehts zur Anmeldung für dein Sparpaket  

Facebook