RAUM_ schaffen für künstlerische Kreation und Austausch verschiedenster ART.

Neuartige, unkonventionelle, subkulturelle und mediale Kunstformen werden insbesondere in einer Zeit des Massenkonsums getrennt voneinander in unterschiedlichen Kontexten von verschiedenen, eher homogenen Gesellschaftsgruppen wahrgenommen. 

Großteils wird diese Kunst nicht einmal bewusst als solche wahrgenommen oder erlebt.

Vernachlässigt wird ein aktives, interessiertes und heterogenes Publikum, welches unabhängig von Klubs, Museen, Cafés oder Galerien vielseitige Kunst erleben will.
Genauso fehlt vor allem jungen Menschen die Möglichkeit sich verschiedenen Kunstformen und Medien anzunähern und sich mit deren Inhalten und Umsetzungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen.

Political correctness ist tanzbar.

Grenzüberschreitungen. Die Kulturinitiative KUNSTtransPORT forciert ein Zusammenspiel unterschiedlicher Medien und Kunstformen, die gemeinsam zum Kunstraum werden, gelebt und erlebt werden können. Dabei steht „Transmedialität“ als Experiment im Zentrum, verschiedene Gemeinsamkeiten, Überschreitungen, Gleichzeitigkeiten können erarbeitet werden, um sich neuen Räumen anzunähern.

KUNSTtransPORT bietet jungen Köpfen einen Präsentations- und Aktionsraum und kann das vielseitig interessierte Publikum mit Kunst nahversorgen.


Facebook